Erklärung zur modernen Sklaverei – Meaco DE GmbH

Erklärung zur modernen Sklaverei

 

Unser Unternehmen, Meaco (U.K.) Limited, verpflichtet sich zur Bekämpfung von Sklaverei und Menschenhandel in seinen Geschäften und Lieferketten. Wir geben diese Erklärung ab, um die Einhaltung des Modern Slavery Act 2015 zu unterstützen. Diese Erklärung bezieht sich auf das Geschäftsjahr, das am 31. März 2020 endet.

Da unser Unternehmen einen Umsatz von weniger als 36 Millionen Pfund hat, haben wir keine gesetzliche Verpflichtung, eine Erklärung zur modernen Sklaverei abzugeben. Allerdings:

  1. Stimmen wir zu, dass Ausbeutung innerhalb aller Lieferketten, die im Vereinigten Königreich enden, ein Schandfleck für unsere Gesellschaft ist, und wir verpflichten uns, unseren Beitrag zur Beseitigung von Ausbeutung zu leisten;
  2. Verstehen wir, dass Kunden mit Verpflichtungen unter dem Modern Slavery Act 2015 diesen Pflichten ohne unsere Kooperation nicht nachkommen können.

Zu diesem Zweck bestätigen wir, dass wir unser eigenes Geschäft und, soweit es vernünftigerweise praktikabel ist, Unternehmen innerhalb unserer Lieferkette geprüft haben, und wir bestätigen das Folgende:

  1. Wir bestätigen, dass innerhalb unseres eigenen Unternehmens kein relevanter Verstoß in Bezug auf Sklaverei oder Menschenhandel begangen wurde.
  2. Wir haben Erkundigungen bei Unternehmen eingeholt, die uns direkt beliefern, und wir sind zuversichtlich, dass in diesen Unternehmen keine relevanten Straftaten begangen werden.
  3. Soweit es vernünftigerweise praktikabel war, haben wir unsere Lieferketten geprüft und bestätigen, dass wir keine Belege für Sklaverei oder Menschenhandel gefunden haben.

Im Folgenden finden Sie weitere Details zu unserem Geschäft und unserer Lieferkette.

Unser Unternehmen entwickelt und liefert Produkte zur Luftaufbereitung, die in unserem Auftrag für den weltweiten Verkauf in Fernost hergestellt werden.

Unsere Geschäftsstruktur gestaltet sich wie folgt:

  • Wir beschäftigen weniger als 20 Mitarbeiter, die alle im Vereinigten Königreich ansässig sind
  • Wir haben zwei Geschäftsleiter und alle Mitarbeiter berichten an die Geschäftsleiter

Wir sind in den folgenden Ländern tätig:

Wir haben unseren Sitz im Vereinigten Königreich und vergeben unsere Produktion und den Vertrieb an Subunternehmer wie oben beschrieben.

Unsere Lieferkette sieht aus wie folgt:

Die Waren werden im Vereinigten Königreich entworfen, bei unseren sieben Zulieferfabriken in China bestellt und per Seefracht ins Vereinigte Königreich transportiert. Export-Distributoren holen die Waren in unserem Lager im Vereinigten Königreich ab und nutzen ihr eigenes Vertriebssystem für den Verkauf in ihren eigenen Gebieten.

Wir verstehen, dass bestimmte Industriezweige und geografische Regionen ein größeres Risiko der Ausbeutung bergen als andere. Wir glauben nicht, dass unsere Lieferkette in einem dieser Sektoren liegt

 

Wo es vernünftigerweise praktikabel ist, stellen wir sicher, dass Unternehmen in unserer Lieferkette eine ähnliche Erklärung in Bezug auf Sklaverei und Menschenhandel abgegeben haben.

Die Person, die in unserem Unternehmen für die Beurteilung von Angelegenheiten in Bezug auf Sklaverei und Menschenhandel verantwortlich ist, ist: Chris Michael.

 

Wir ermutigen außerdem alle Mitarbeiter, über alle Angelegenheiten in Bezug auf Sklaverei oder Menschenhandel in unseren Lieferketten, von denen sie Kenntnis erhalten, zu berichten.

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genügend Artikel verfügbar. Nur noch [max] übrig.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.